bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Liebe und andere Verbrechen
LJABAV I DRUGI ZLOCINI


39431

Serbien/Deutschland/Österreich/Slowenien2008
Produktion: Art & Popcorn/ICON Film/KGP Kranzelbinder Gabriele Prod./Studio Arkadena
Produzenten: Miroslav Mogorovic, Herbert Schwering, Janez Kovic, Christine Kiauk
Regie: Stefan Arsenijevic
Buch: Stefan Arsenijevic, Bojan Vuletic, Srdjan Koljevic
Kamera: Simon Tansek
Schnitt: Andrew Bird
Musik: Oliver Welter
Darsteller: Anica Dobra (Anica), Vuk Kostic (Stanislav), Fedja Stojanovic (Milutin), Milena Dravic (Mutter), Hanna Schwamborn (Ivana), Josif Tatic (Radovan), Ljubomir Bandovic (Nikola)
Länge: 106 min
Verleih: alpha medienkontor


Die Geschichte der scheiternden Liebe zwischen einem Kleinkriminellen und der Geliebten seines Gangsterbosses in der serbischen Trabantenstadt Neu-Belgrad. Jenseits holzschnittartiger Gesellschaftsmetaphorik konzentriert sich der Film auf das Psychogramm seines Hauptprotagonisten und verdichtet dies zu einem vielschichtigen Diskurs über die "condition humaine" in der berüchtigten Plattenbausiedlung. Die Melancholie in den schicksalserprobten Seelenlandschaften wird zur verhaltenen Liebeserklärung an Neu-Belgrad, getragen von viel Sympathie für dessen Bewohner.

 

FILMDIENST
0.00201s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]