bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


The One Man Village
SEMAAN BIL DAY'IA


39467

Libanon/Deutschland2008
Produktion: Beirut DC/mec film
Produzenten: Simon El Habre, Jad Abi-Khalil, Irit Neidhardt
Regie: Simon El Habre
Buch: Simon El Habre
Kamera: Bassem Fayad, Marc Karam
Schnitt: Simon El Habre
Länge: 86 min
Verleih: Mec


Meditativer Dokumentarfilm über den einzigen Bewohner eines libanesischen Dorfs, das während des Bürgerkriegs nahezu vollständig zerstört und von seinen Bewohnern aufgegeben wurde. In der ruhigen Langzeitbeobachtung der bäuerlichen Arbeitsabläufe des Mannes und gelegentlicher Besuche von Verwandten sowie im Anhören alter Familiengeschichten entsteht eine eindringliche Studie über Vergangenheitsbewältigung und das (Über-)Leben in einem Land, in dem die Wunden des Bürgerkriegs noch lange nicht verheilt sind. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.0027s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]