bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Eine Perle Ewigkeit
TETA ASUSTADA


39561

Spanien/Peru2009
Produktion: Vela Prod./Oberón Cinematográfica/Wanda Visión
Produzenten: Antonio Chavarrías, José María Morales, Claudia Llosa
Regie: Claudia Llosa
Buch: Claudia Llosa
Kamera: Natasha Braier
Schnitt: Frank Gutiérrez
Musik: Selma Mutal
Darsteller: Magaly Solier (Fausta), Marino Ballón (Onkel Lucido), Susi Sánchez (Aída), Efraín Solís (Noé), Bárbara Lazón (Perpétua), Karla Heredia (Severina), Delci Heredia (Tante Carmela), Antolín Prieto (Aídas Sohn)
Länge: 94 min
Verleih: Neue Visionen/trigon-film (Schweiz)


Eine junge Peruanerin leidet an mysteriösen Krankheitssymptomen, in denen sich nach Überzeugung der Indios die Traumata niederschlagen, die ihre Mutter während des Bürgerkriegs erlitt. Nach dem Tod der Mutter möchte sie Geld auftreiben, um diese in ihrem Heimatdorf bestatten zu können ? was einen steinigen Weg hinaus aus den vererbten Ängsten bedeutet. Das magisch-realistische, ruhig erzählte Porträt begleitet die Entwicklung seiner Hauptfigur ebenso anteilnehmend wie diskret und verknüpft das Gespür für starke symbolisch-metaphorische Bilder mit der aufmerksamen Beobachtung des Alltagslebens in der peruanischen Hauptstadt Lima.

 

FILMDIENST
0.00221s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]