bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


La Isla – Archive einer Tragödie
ISLA


39946

Deutschland/Guatemala2009
Produktion: ohne gepäck filmproduktion/iskacine/Asosciación Luciernaga
Produzenten: Elke Benz, Zoran Solomun, Uli Stelzner
Regie: Uli Stelzner
Buch: Uli Stelzner
Kamera: Guillermo Escalón
Schnitt: Alina Teodorescu
Musik: Paulo Alvarado, Nim Ala
Länge: 85 min
Verleih: Lichtblick


Hunderttausende Menschen in Guatemala wurden am Ende des 20. Jahrhunderts Opfer eines beispiellosen Völkermords, verübt von Polizei und Armee. Festgemacht an der Arbeit in den Archiven der Geheimpolizei, wo die Geschichte des Staatsterrors von jungen Archivkräften untersucht wird, entwickelt sich der Dokumentarfilm zum klaustrophobisch-poetischen Essay, das suggestiv die Gräueltaten und ihre Auswirkungen auf die Generation der Nachgeborenen beleuchtet. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.002s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]