bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Oskar und die Dame in Rosa
OSCAR ET LA DAME ROSE


40078

Frankreich/Belgien/Kanada2009
Produktion: Pan Européenne Prod./Studio Canal/Oscar Films/TF1 Films/Cinémaginaire/RTBF
Produzenten: Philippe Godeau, Bruno Metzger, Olivier Rausin, Daniel Louis, Denise Robert
Regie: Eric-Emmanuel Schmitt
Buch: Eric-Emmanuel Schmitt
Kamera: Virginie Saint-Martin
Schnitt: Philippe Bourgueil
Musik: Michel Legrand
Darsteller: Amir (Oskar), Michèle Laroque (Rose), Max von Sydow (Doktor), Amira Casar (Oberschwester Gommette), Constance Dollé (Oskars Mutter), Jérôme Kircher (Oskars Vater), Thierry Neuvic (Victor, Roses Freund), Benoît Brière (Ringsprecher), Mathilde Goffart (Peggy Blue), Eric Remi (Popcorn), Jonas Wertz (Einstein), Martin Nissen (Bacon)
Länge: 105 min
Verleih: Kinowelt


Ein Junge leidet an Krebs und verweigert angesichts des bevorstehenden Todes den Kontakt mit Erwachsenen, bis eine seltsame Ex-Wrestlerin über ihn stolpert und sich eine symbiotische Freundschaft entwickelt. Ein magisch-realistischer Film über das Sterben eines Kindes, der der Unfähigkeit der Erwachsenen, sich der Unfassbarkeit des Todes zu stellen, die Welt der Kinder entgegen hält. Mal sehr emotional, mal humorvoll lässt er seine eindrücklich gespielten Figuren im Angesicht des bevorstehenden Endes das Leben neu lernen, wobei er auch eine religiöse Perspektive eröffnet.

 

FILMDIENST
0.00204s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]