bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte
GAINSBOURG (VIE HÉROÏQUE)


40112

Frankreich/USA2009
Produktion: One World Films/Studio 37/Focus Features Int./France 2 Cinéma/Lilou Films/Xilam Films
Produzenten: Marc du Pontavice, Didier Lupfer
Regie: Joann Sfar
Buch: Joann Sfar
Kamera: Guillaume Schiffman
Schnitt: Maryline Monthieux
Musik: Olivier Daviaud
Darsteller: Eric Elmosnino (Serge Gainsbourg), Lucy Gordon (Jane Birkin), Laetitia Casta (Brigitte Bardot), Doug Jones (Die Fresse), Anna Mouglalis (Juliette Gréco), Mylène Jampanoï (Bambou), Sara Forestier (France Gall), Kacey Mottet Klein (Lucien Ginsburg), Razvan Vasilescu (Joseph Ginsburg), Dinara Drukarowa (Olga Ginsburg), Philippe Katerine (Boris Vian), Deborah Grall (Elisabeth), Yolande Moreau (Fréhel), Ophélia Kolb (Model), Claude Chabrol (Musikproduzent), Philippe Duquesne (Lucky Sarcelles)
Länge: 121 min
Verleih: Prokino/Pathé (Schweiz)


Eine Filmbiografie des Künstlers, Musikers und Lebemanns Serge Gainsbourg (1928-1991). Trotz des Spiels mit verschiedenen Stilen sowie mit verschiedenen Wirklichkeitsebenen wird dessen Leben und Schaffen weitgehend chronologisch aufgerollt, wobei sich verschiedene Alter Egos des Künstlers reizvoll miteinander einmischen. Ohne Vorkenntnisse über Gainsbourgs künstlerisches Profil mitunter unverständlich, entwirft der Film eine leicht kunstgewerbliche, aber sehr amüsante Hommage an den Bohème-"Helden" Gainsbourg. Dessen Mythos wird nicht hinterfragt, gleichwohl nähert sich der Film ihm mit viel formaler Fantasie an.

 

FILMDIENST
0.00258s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]