bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lebanon
LEBANON


40123

Israel/Libanon/Frankreich/Deutschland2009
Produktion: Ariel Films/Arsam Int./Paralite/Metrom Comm./Israeli Film Fund/Arte France
Produzenten: Einat Bikel, Leon Edery, Moshe Edery, Ilann Girard, Benjamina Mirnik, Uri Sabag, David Silber
Regie: Samuel Maoz
Buch: Samuel Maoz
Kamera: Giora Bejach
Schnitt: Arik Leibovitch
Musik: Nicolas Becker
Darsteller: Yoav Donat (Shmulik), Itay Tiran (Asi), Oshri Cohen (Hertzel), Zohar Strauss (Jamil), Michael Moshonov (Yigal), Dudu Tassa (syrischer Gefangener), Ashraf Barhom (Mitglied der Phalangisten), Reymonde Amsellem (libanesische Mutter)
Länge: 92 min
Verleih: Senator


Am ersten Tag des Libanonkriegs 1982 rücken israelische Soldaten im Inneren eines Panzers in feindliches Gelände vor, wobei ihr Zug von der vorgegebenen Marschroute abkommt. Erzählt aus einem radikal subjektiven Blickwinkel und geprägt von den persönlichen Erfahrungen seines Regisseurs, blendet der (Anti-)Kriegsfilm politische Perspektiven angesichts der klaustrophobischen, in ihrem Blickfeld extrem eingeengten Herangehensweise weitgehend aus; seine Wirkung entfaltet er als erschütterndes, jedes Heldenpathos aushebelndes "Nacherleben" einer Kampfsituation, deren Eigendynamik alle moralischen und humanistischen Kriterien nivelliert. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.0023s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]