bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Villa Amalia
VILLA AMALIA


40185

Frankreich/Schweiz2009
Produktion: Europa Corp./Point. Prod./France 2 Cinéma/TSR
Produzenten: Edouard Weil, Jean-Marc Fröhle
Regie: Benoît Jacquot
Buch: Benoît Jacquot, Julien Boivent, Pascal Quignard
Kamera: Caroline Champetier
Schnitt: Luc Barnier
Musik: Bruno Coulais
Darsteller: Isabelle Huppert (Ann), Jean-Hugues Anglade (Georges), Maya Sansa (Giula), Xavier Beauvois (Thomas), Clara Bindi (Marion), Viviana Aliberti (Veri), Michelle Marquais (Anns Mutter), Peter Arens (Anns Vater), Ignazio Oliva (Carlo)
Länge: 94 min
Verleih: Peripher


Eine Frau lässt, nachdem sie herausgefunden hat, dass ihr Mann eine Geliebte hat, ihr altes Leben inklusive Beruf und Freunden hinter sich und bricht auf zu einer Reise, die sie letztlich nach Italien führt. Ein mit einer großartigen Hauptdarstellerin überzeugendes, vielschichtiges Psychogramm, das mit Auslassungen, dissonanter Musik und dem Spiel mit Zeit- und Wirklichkeitsebenen Innenansichten eines frappierenden Persönlichkeitswechsels bietet, wobei hintersinnig auch über den Schauspielerberuf nachgedacht wird. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00201s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]