bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Fritz Bauer – Tod auf Raten


40210

Deutschland2010
Produktion: CV Films/Saarländischer Rundfunk
Produzenten: Manuel Göttsching, Ilona Ziok
Regie: Ilona Ziok
Buch: Ilona Ziok
Kamera: Jacek Blawut
Schnitt: Pawel Kocambasi, Ilona Ziok
Länge: 97 min
Verleih: B-Film


Dokumentarfilm über den hessischen Generalstaatsanwalt und Initiator des Frankfurter Auschwitzprozesses Fritz Bauer. Unterfüttert durch Ausschnitte einer Fernsehsendung, in der Bauer in den 1960er-Jahren Versäumnisse der jungen Bundesrepublik bei der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit anprangert, entfaltet sich in einer geschickten Montage aus Archivbildern und Zeugnissen von Weggefährten das Leben Bauers, insbesondere dessen Mitwirken bei der Aufklärung von Nazi-Verbrechen. Zugleich ein beklemmendes Zeitbild der Wirtschaftswunder-Ära, die auf das Thema Drittes Reich mit massiver Verdrängung reagierte.

 

FILMDIENST
0.01566s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]