bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Pina – tanzt, tanzt sonst sind wir verloren


40307

Deutschland2010
Produktion: Neue Road Movies/Eurowide Film Prod./ZDF/ZDFtheaterkanal/ARTE
Produzenten: Gian-Piero Ringel, Claudie Ossard, Chris Bolzli
Regie: Wim Wenders
Buch: Wim Wenders
Kamera: Hélène Louvart, Jörg Widmer
Schnitt: Tony Froschhammer
Musik: Thom Hanreich
Länge: 107 min
Verleih: NFP


Wim Wenders' sehr persönliche, ebenso stimmungsvolle wie poetische Hommage auf die 2009 verstorbene Choreografin und Ballettdirektorin Pina Bausch konzentriert sich im Kern auf vier Tanzwerke der Künstlerin. Sein dokumentarischer Film beobachtet aufmerksam und höchst intensiv die Bühnenaufführungen des Wuppertaler Tanzensembles und verlängert diese dramaturgisch effektvoll in urbane Welten und Naturräume, woraus eine vielschichtige und vielschichtig lesbare Reflexion über Pina Bauschs Tanzkunst resultiert. Die 3D-Technik wird dabei reizvoll fürs filmische Erzählen und "Erklären" eingesetzt und übt mitunter eine eigenwillige stilisierte Faszination aus. (teils O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00184s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]