bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Sira – Wenn der Halbmond spricht
SIRA - LES CHANTS DU CROISSANT DE LUNE


40610

Schweiz/Ägypten2011
Produktion: Reck Filmprod.
Produzenten: Franziska Reck
Regie: Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen
Buch: Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen
Kamera: Peter Liechti, Ahmed Abdel Mohsen, Sandra Gysi
Schnitt: Anja Bombelli, Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen, Marcel Derek Ramsay
Musik: Sayyed El-Dawwy, Ramadan El-Dawwy, Ramon Orza
Länge: 77 min
Verleih: Columbus (Schweiz)


"Sira", ein fünf Mio. Verse umfassender Sagenstoff nahöstlicher Beduinenstämme, existiert nur in mündlicher Überlieferung. Der Dokumentarfilm stellt einen alten Sänger vor, der als Einziger das gesamte Epos rezitieren kann und seine Kunst an seinen Enkel weitergibt. Dabei gibt er Einblicke in eine fremde (Populär-)Kultur und zeigt die ägyptische Gesellschaft im Umbruch zwischen Tradition und Anforderungen der Moderne.

 

FILMDIENST
0.00327s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]