bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wunderkinder


40669

Deutschland2011
Produktion: CCC Filmkunst/Degeto Film
Produzenten: Alice Brauner, Artur Brauner
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Buch: Stephen Glantz, Rolf Schübel, Marcus O. Rosenmüller, Kris Karathomas
Kamera: Roman Nowocien
Schnitt: Raimund Vienken
Musik: Martin Stock
Darsteller: Kai Wiesinger (Max Reich), Catherine Flemming (Helga Reich), Gudrun Landgrebe (Irina Salomowa), Elin Kolev (Abrascha Kaplan), Mathilda Adamik (Hanna Reich/Enkelin Nina Reich), Imogen Burrell (Larissa Brodsky), Konstantin Wecker (SS-Standartenführer Schwartow), Gedeon Burkhard (Boris Brodsky), Natalia Avelon (Rachel Brodsky), Michael Mendl (Aaron Kaplan), Brigitte Grothum (Hanna im Alter), Dagmar Sachse (Lara Kaplan), Mark Zak (Samuel Kaplan), Rolf Kanies (Oberst Tapilin)
Länge: 100 min
Verleih: Kinowelt


Eine deutsche Frau erzählt ihrer Enkelin von ihrer durch den Zweiten Weltkrieg überschatteten Kindheit in der Ukraine und der Freundschaft zu zwei jüdischen Mädchen. Ihr Bund musste sich wechselseitig mehrfach bewähren, zunächst vor den Verfolgungen der Deutschen durch den russischen Geheimdienst, dann vor der Judenverfolgung der deutschen Invasoren. Auf ein junges Publikum ausgerichteter Film, der zwar manches Mal in Klischees verfällt und einzelne Szenen mit Bedeutung überfrachtet, insgesamt aber durch seine glaubwürdigen Kinderdarsteller überzeugt.

 

FILMDIENST
0.00258s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]