bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


I’m Not a F**king Princess
MY LITTLE PRINCESS


40720

Frankreich2010
Produktion: Les Productions Bagheera/France 2 Cinéma
Produzenten: François-Xavier Frantz
Regie: Eva Ionesco
Buch: Eva Ionesco
Kamera: Jeanne Lapoirie
Schnitt: Laurence Briaud
Musik: Bertrand Burgalat
Darsteller: Isabelle Huppert (Hanah Giugiu), Anamaria Vartolomei (Violetta Giurgiu), Georgetta Leahu (Mamie), Denis Lavant (Ernst), Jethro Cave (Updike), Louis-Do de Lencquesaing (Antoine Dupuis), Pascal Bongard (Jean), Anne Benoît (Madame Chenus)
Länge: 104 min
Verleih: X Verleih


Autobiografisch gefärbter Film um einen Skandal aus der Pariser Kunstszene der 1970er-Jahre, als die Fotografin Irina Ionesco mit morbid-lasziven Aktfotos ihrer minderjährigen Tochter Eva berühmt wurde. Die in opulenten Bildtableaus schwelgende Inszenierung lässt die Atmosphäre jener Jahre und deren (Un-)Geist aufblitzen, ohne die widersprüchliche Mutter-Tochter-Beziehung glaubhaft zu entwickeln. Neben allzu simplen psychoanalytischen Erklärungsmustern bedient sich der schauspielerisch schwache Film bisweilen jener Vermarktungsmuster, die er zu kritisieren vorgibt.

 

FILMDIENST
0.00222s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]