bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Eine ganz heiße Nummer


40746

Deutschland2011
Produktion: tfn telenormafilm/ATrack Film/ZDF
Produzenten: Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle, Martin Richter, Andrea Sixt
Regie: Markus Goller
Buch: Andrea Sixt
Kamera: Ueli Steiger
Schnitt: Simon Gstöttmayr, Markus Goller
Musik: Peter Horn, Andrej Melita, Martin Probst
Darsteller: Gisela Schneeberger (Waltraud Wackernagel), Bettina Mittendorfer (Maria Brandner), Rosalie Thomass (Lena), Monika Gruber (Gerti Oberbauer), Sigi Zimmerschied (Pfarrer Gandl), Johann Schuler (Franz Oberauer), Cleo Kretschmer (Hannelore Huber), Ferry Öllinger (Heinz Wackernagel), Alicia von Rittberg (Tina Brandner), Andreas Lust (Thomas Sonnleitner), Felix Hellmann (Bernhard der Heilpraktiker), Stephan Zinner (Typ aus München), Peter Mitterrutzner (Vater Brandner), Matthias Ransberger (Willi), Ferdinand Schmidt-Modrow (Jakob Oberbauer)
Länge: 95 min
Verleih: Universum


Um ihren Tante-Emma-Laden in einem Dorf in der bayerischen Provinz vor dem Aus zu retten, eröffnen drei ebenso resolute wie unbedarfte Frauen eine Telefonsex-Hotline, womit Konflikte im erzkonservativen Dorfmilieu vorprogrammiert sind. Wenig originelle Komödie, die das bekannte Sujet der braven Normalbürger bedient, die sich aus finanzieller Not auf schlüpfrige Pfade wagen. Ohne sozialen Biss bedient der Film nur platte Gemeinplätze und enttäuscht trotz der drei guter Hauptdarstellerinnen.

 

FILMDIENST
0.00203s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]