bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Murat B. – Verloren in Deutschland


40809

Deutschland2009
Produktion: Milestone Films
Produzenten: Bijan Benjamin
Regie: Bijan Benjamin
Buch: Bijan Benjamin, Soner Ulutas
Kamera: Yan B. Peter
Schnitt: Omid Zamani, Yan B. Peter, Bijan Benjamin
Musik: Daniel Werner
Darsteller: Soner Ulutas (Murat Bektas), Larissa Aimée Breidbach (Melanie), Petra Kalkutschke (Frau Köpke), Yunus Cumartpay (Serkan), Kasem Hoxha (Herr Okic), Morteza Heinz-Fazelian (Arzt), Volker Eckart (Herr Löhmer), Dörte Becher (Claudia), Joeline Piegsa (Lena), Mario Stützer (Bauleiter), Zehra Altinok (Mutter)
Länge: 95 min
Verleih: Milestone Films


Experimentelle Doku-Fiction über einen arbeitslosen Deutschtürken in Köln mit Geld- und Familienproblemen. Der Film ist ein bewusst dilettantisch gestaltetes Mockumentary im Doku-Soap-Format, in dem ein Tiefschlag den nächsten jagt und alle medial kolportierten Stationen einer Migrantenbiografie abgearbeitet werden. Zwar durchaus ernst gemeint, changiert der medienkritische Versuch seltsam unbestimmt zwischen Karikatur und Kritik, Satire, Selbstironie und Betroffenheitsgestus.

 

FILMDIENST
0.00207s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]