bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ronal der Barbar
RONAL BARBAREN


40820

Dänemark2011
Produktion: Einstein Film
Produzenten: Trine Heidegaard
Regie: Kresten Vestbjerg Andersen, Philip Einstein Lipski, Thorbjørn Christoffersen
Buch: Thorbjørn Christoffersen
Schnitt: Per Risager
Musik: Nicklas Schmidt
Länge: 89 min
Verleih: MFA+


Ein schmächtiger Barbaren-Sprössling will seinen Stamm vor den Machtgelüsten eines drakonischen Eroberers retten, indem er sich auf die Suche nach dem Schwert eines heroischen Vorfahren macht. Im Geist der tabubrechenden Animationsfilme der 1970er- und 1980er-Jahre entwickelt der Film eine parodistisch-zotige Version epischer Fantasy-Stoffe. Die Anzüglichkeiten bewegen sich dabei auf einem weitgehend schmerzfreien Level, ohne dass gesellschaftlichen Tabus herausfordert würden.

 

FILMDIENST
0.00195s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]