bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Chinese zum Mitnehmen
CUENTO CHINO


40839

Argentinien/Spanien2011
Produktion: Pampa Films/Tornasol Films/Castafiore Films/Aliwood Mediterráneo Prod.
Produzenten: Gerardo Herrero, Juan Pablo Buscarini, Pablo Bossi, Isabel García Peralta, Axel Kuschevatzky, Pablo Bossi
Regie: Sebastián Borensztein
Buch: Sebastián Borensztein
Kamera: Rolo Pulpeiro
Schnitt: Pablo Barbieri Carrera, Fernando Pardo
Musik: Lucio Godoy
Darsteller: Ricardo Darín (Roberto), Ignacio Huang (Jun), Muriel Santa Ana (Mari), Enric Rodríguez (Roberto Joven), Iván Romanelli (Leonel)
Länge: 93 min
Verleih: Ascot Elite


Ein verschrobener Eisenwarenhändler in Buenos Aires fühlt sich genötigt, sich um einen jungen Chinesen zu kümmern, der nach einem traumatischen Ereignis hilflos durch die Stadt irrt. Während die beiden versuchen, sich zu verständigen und eine Lösung für das Problem des Chinesen zu finden, entkommen sie allmählich ihrer Einsamkeit. Eine leise melancholische Tragikomödie, die sich zunächst viel Zeit für die Charakterisierung ihres Antihelden nimmt, um ihren Humor dann aus den kulturellen Unterschieden zu beziehen. Dabei profitiert der zutiefst menschliche Film vor allem von der Präsenz seines sparsam agierenden Hauptdarstellers.

 

FILMDIENST
0.00202s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]