bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Schilf. Alles, was denkbar ist, existiert


40944

Deutschland2011
Produktion: X Filme Creative Pool/BR/WDR/ARTE
Produzenten: Manuela Stehr
Regie: Claudia Lehmann
Buch: Claudia Lehmann, Leonie Terfort
Kamera: Manuel Mack
Schnitt: Nikolai Hartmann
Musik: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Darsteller: Mark Waschke (Sebastian Wittich), Stipe Erceg (Oskar Hoyer), Bernadette Heerwagen (Maike Wittich), Nicolas Treichel (Nick Wittich), Sandra Borgmann (Rita Skura), Bernhard Conrad (Schnurpfeil), Paul T. Grashoff (Dr. Ralph Dabbeling)
Länge: 90 min
Verleih: X Verleih


Ein Experimentalphysiker wird mit einem umstrittenen Konzept von Parallelwelten konfrontiert, das nichts mit wissenschaftlicher Theorie, dafür aber viel mit seinem eigenen Leben zu tun hat. Oder sind schlimme Vorfälle wie Kindesentführung und ein Mordanschlag nur auf seinen geistigen Zustand zurückzuführen? Mystery-Thriller, dessen Spiel mit unzuverlässigem Erzählen und verschiedenen Wirklichkeitsebenen allzu leicht durchschaubar ist.

 

FILMDIENST
0.00223s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]