bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Haus der Sünde
APOLLONIDE (SOUVENIRS DE LA MAISON CLOSE)


41006

Frankreich2011
Produktion: Les Films du Lendemain/My New Picture/arte France Cinéma
Produzenten: Bertrand Bonello, Kristina Larsen
Regie: Bertrand Bonello
Buch: Bertrand Bonello
Kamera: Josée Deshaies
Schnitt: Fabrice Rouaud
Musik: Bertrand Bonello
Darsteller: Hafsia Herzi (Samira), Céline Sallette (Clotilde), Jasmine Trinca (Julie), Adèle Haenel (Léa), Alice Barnole (Madeleine), Iliana Zabeth (Pauline), Noémie Lvovsky (Marie-France), Xavier Beauvois, Louis-Do de Lencquesaing
Länge: 122 min
Verleih: nfp


Im Jahr 1899 wird eine junge Frau aus der Provinz in ein Pariser Edelbordell aufgenommen und in dessen Verhaltensweisen eingewiesen. Die historische Rekonstruktion beschreibt im Gewand eines Kostümfilms den Alltag in der scheinbar hermetischen Innenwelt, wobei jeder Anschein weiblicher Autonomie durch die Abhängigkeitsverhältnisse konterkariert wird. Ein opulentes Sittengemälde als Abgesang auf die Belle Epoque, der mit dem Métro-Bau die Modernisierung der Metropole und mit dem Kino einen neuen Weg der Wunsch-Ökonomie andeutet.

 

FILMDIENST
0.0021s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]