bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Sharayet – Eine Liebe in Teheran
SHARAYET


41098

USA/Frankreich/Iran2010
Produktion: Marakesh Films/A Space Between/Bago Pic./Menagerie Prod./Neon Prod.
Produzenten: Karin Chien, Melissa M. Lee, Antonin Deder, Maryam Keshavarz
Regie: Maryam Keshavarz
Buch: Maryam Keshavarz
Kamera: Brian Rigney Hubbard
Schnitt: Andrea Chignoli
Musik: Gingger Shankar
Schnitt: Andrea Chignoli
Darsteller: Nikohl Boosheri (Atafeh Hakimi), Sarah Kazemy (Shireen Arshadi), Reza Sixo Safai (Mehran Hakimi), Soheil Parsa (Firouz Hakimi), Sina Amedson (Hossein), Keon Mohakeri (Joey), Amir Soleimani (Payam), Amir Barghashi (Mohammed Mehdi), Siro Fazlian (Shireens Großmutter)
Länge: 105 min
Verleih: Edition Salzgeber


Drama um die Liebe zweier junger Frauen in Teheran: Nach außen hin nur beste Freundinnen, nutzen die Schülerinnen die Freiräume, die sich ihnen im Rahmen der Jugend-Subkultur sowie im heimischen Schutz einer liberalen Familie bieten. Als der Bruder eines der Mädchen, ein religiöser Fanatiker, in die Familie zurückkehrt, droht der Kollaps. Der Erstlingsfilm einer iranisch-amerikanischen Filmemacherin porträtiert als realistische Allegorie eindringlich die Schizophrenie einer Gesellschaft, in der sich die Sehnsucht nach Freiheit und Vergnügen zwar Nischen sucht, dies aber nur unter dem Siegel der Verschwiegenheit und überschattet von der Drohung staatlicher Restriktionen geschieht. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00252s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]