bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bittere Kirschen


41255

Deutschland2011
Produktion: noir film
Produzenten: Nico Hain, Boris Michalski, Sören von der Heyde
Regie: Didi Danquart
Buch: Didi Danquart, Stephan Weiland
Kamera: Johann Feindt
Schnitt: Silke Botsch
Musik: Matz Müller, Cornelius Schwehr
Schnitt: Silke Botsch
Darsteller: Anna Stieblich (Lena), Wolfram Koch (Richard Franzen), Martin Lüttge (Julius Dahlmann), Ronald Kukulies (Ludwig), Jörg Metzner (Vater Dahlmann), Jytte-Merle Böhrnsen (junge Lena), Jonathan Dümcke (junger Ludwig), Rolf Hoppe, Sylvester Groth
Länge: 111 min
Verleih: Filmlichter


Eine Schauspielerin Mitte 40 kommt zur Beerdigung ihrer Mutter in ihren Heimatort und reist, um der Toten sowie ihren eigenen Wurzeln näher zu kommen, nach Auschwitz. Eine in nostalgischen Rückblenden voller Emotionalität erzählte Literaturverfilmung, die auf den ersten Blick aufdringlich erscheint, zumal das zentrale Thema des Erinnerns unter der bedeutungsschweren Ortswahl ins Wanken gerät. Dass der Film nicht daran zerbricht, liegt an seiner gelassen zwischen den Welten mäandernden Erzählweise, die eine facettenreiche Collage aus Vergangenem und Gegenwärtigem, Vorstellbarem und Erlebtem, Wunsch und Wahrheit erschafft.

 

FILMDIENST
0.00225s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]