bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Revision


41271

Deutschland2012
Produktion: pong/Blinker Filmprod./Wolklighs Media/ZDF-ARTE
Produzenten: Merle Kröger, Marcie K. Jost, Meike Martens, Peter Zorn
Regie: Philip Scheffner
Buch: Merle Kröger, Philip Scheffner
Kamera: Bernd Meiners
Schnitt: Philip Scheffner
Schnitt: Philip Scheffner
Länge: 110 (24 B./sec.) min
Verleih: Real Fiction


Im Sommer 1992 wurden an der deutsch-polnischen Grenze zwei rumänische Staatsbürger erschossen. Die Täter hatten sie angeblich mit Wildschweinen verwechselt. Zwei Jahrzehnte später rollt der Dokumentarfilm mit hoher investigativer Energie den juristisch abgeschlossenen Fall wieder auf und unterzieht ihn einer filmischen Revision. In geduldigen Zeugenaussagen und Interviews entschlüsselt sich die menschlich-familiäre Tragödie als extrem vielschichtiges Konglomerat, zu dem auch Fremdenfeindlichkeit, Ausländerhass und westliche Arroganz erheblich beigetragen haben. Der hoch reflektierte Umgang mit Bildern, Tönen und Zeugnissen sensibilisiert für eine strukturelle Lesart historisch-politisch-gesellschaftlicher Fakten, vermittelt durch seine beklemmende Dichte aber auch Anteilnahme und Mitgefühl.

 

FILMDIENST
0.00224s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]