bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Fluss war einst ein Mensch


41289

Deutschland2011
Produktion: Rohfilm Prod./SWR
Produzenten: Benny Drechsel, Karsten Stöter, Jan Zabeil
Regie: Jan Zabeil
Buch: Jan Zabeil, Alexander Fehling
Kamera: Jakub Bejnarowicz
Schnitt: Florian Miosge
Schnitt: Florian Miosge
Darsteller: Alexander Fehling, Sariqo Sakega, Obusentswe Dreamar Manyima, Babotsa Sax'twee, Nx'apa Motswai
Länge: 83 min
Verleih: Filmgalerie 451


Ein deutscher Tourist bereist jenseits der ausgetretenen Pfade des Pauschaltourismus das Okavango-Delta in Botswana. Was als entspannter Urlaub beginnt, schlägt in der Begegnung mit einer unvertrauten Natur und Kultur in eine bedrohliche Grenzerfahrung um. Der mutige Film entwickelt eine radikale Fremdheitserfahrung als eindrucksvolles physisches Kino und magisch-realistische Beschwörung des (kolonialen) "Mythos Afrika". Viele verstörende Momente und "Leerstellen" machen ihn zu einer außergewöhnlichen Kinoerfahrung. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00188s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]