bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Moscova’s Code Temel
MOSKOVA'NIN SIFRESI TEMEL


41435

Türkei2011
Produktion: Üçgen Yapimevi Prod.
Produzenten: Adem Kiliç
Regie: Adem Kiliç
Buch: Yilmaz Okumus
Kamera: Ercan Özkan
Schnitt: Aytekin Birkon, Gürcan Cansever
Musik: Kemal Sahir Gürel
Schnitt: Aytekin Birkon, Gürcan Cansever
Darsteller: Alper Kul (Temel), Aslihan Güner (Zuhal Yücesoy), Ruhi Sari (Turgay Büyükdere), Salih Kalyon (Imam Necati Sözer), Ismail Hakki (Abramoviç), Israfil Köse (Cemil), Çetin Altay (Sinan), Aysegül Günay (Sehrize Sözer), Necip Memili (Ali Kemal Sözer)
Länge: 103 (24 B./sec.)/99 (25 B./sec.) min
Verleih: Pera Film


Fortsetzung einer türkischen Erfolgskomödie um den Tollpatsch Temel, dem sowohl die russische Mafia als auch eine eifersüchtige Verehrerin ans Leder wollen. Als ihn in Moskau eine alte Bekannte vor dem Tod bewahrt, muss er auch noch seine Treue gegenüber seiner Ehefrau unter Beweis stellen. Anfangs eher eine Zoten- und Klischeeparade, gewinnt der Film zusehends an Charme, wobei es dem naiven Protagonisten vornehmlich ums kleine große Glück geht und er als Held wider Willen vor allem um seine Würde kämpft.

 

FILMDIENST
0.00218s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]