bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Abenteuer des Huck Finn


41467

Deutschland2012
Produktion: Neue Schönhauser Filmprod./Majestic Filmprod./Filmaufbau Leipzig/MMC Independent
Produzenten: Boris Schönfelder, Benjamin Herrmann, Bettina Reitz, Sophie Seitz, Andreas Schreitmüller, Cornelius Conrad, Bastie Griese, Eric Benz, Michael Kölmel
Regie: Hermine Huntgeburth
Buch: Sascha Arango
Kamera: Sebastian Edschmid
Schnitt: Eva Schnare
Musik: Niki Reiser
Schnitt: Eva Schnare
Darsteller: Leon Seidel (Huck), Louis Hofmann (Tom), Jacky Ido (Sklave Jim), August Diehl (alter Finn), Henry Hübchen (Sklavenjäger Packard), Andreas Schmidt (Sklavenjäger Bill), Michael Gwisdek (König), Kurt Krömer (Herzog), Rosalie Thomass (Judith Loftus), Peter Lohmeyer (Richter Thatcher), Hinnerk Schönemann (Sheriff), Margit Bendokat (Witwe Douglas), Rosa Enskat (Miss Watson), Mathias Herrmann (Auktionator), Christian Steyer (Mark Twain), Heike Makatsch (Tante Polly)
Länge: 102 (24 B./sec.)/98 (25 B./sec.) min
Verleih: Majestic


Der freiheitsliebende Junge Huckleberry Finn flüchtet vor seinem geldgierigen, gewalttätigen Vater und macht sich mit einem ebenfalls geflohenen Sklaven auf eine abenteuerliche Reise nach Ohio. Am Mississippi-Ufer stoßen die ungleichen Flüchtlinge auf Gauner, herzlose Raffzähne und eitle Betrüger, wobei Huck allmählich die ernüchternde Alltagswirklichkeit erfasst. Aufwändige, auf äußere Turbulenzen, Komik und Spannung setzende Romanverfilmung, die nur einige Handlungsfäden aus Mark Twains Klassiker aufgreift, dabei aber weder die Abenteuerlichkeit der Vorlage noch deren ambitionierte Auseinandersetzung mit Sklaverei und Rassismus, Freundschaft, Toleranz und notwendigem gegenseitigen Respekt erfasst.

 

FILMDIENST
0.00217s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]