bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Quellen des Lebens


41539

Deutschland2012
Produktion: X Filme Creative Pool/Süss Film/WDR/BR/NDR/ARD Degeto/Süss Film/Moovie - The Art of Entertainment
Produzenten: Stefan Arndt, Uwe Schott, Oliver Berben, Michael Süss
Regie: Oskar Roehler
Buch: Oskar Roehler
Kamera: Carl-Friedrich Koschnick
Schnitt: Peter R. Adam
Musik: Martin Todsharow
Schnitt: Peter R. Adam
Darsteller: Jürgen Vogel (Erich Freytag), Meret Becker (Elisabeth Freitag), Moritz Bleibtreu (Klaus Freytag), Lavinia Wilson (Gisela Ellers), Lisa Smit (Laura mit 13-17 Jahren), Leonard Schleicher (Robert mit 13-17 Jahren), Kostja Ullmann (junger Klaus), Ilyes Moutaoukkil (Robert mit 4-7 Jahren), Sonja Kirchberger (Marie Freytag), Margarita Broich (Hildegard Ellers), Thomas Heinze (Martin Ellers), Wilson Gonzalez Ochsenknecht (Schwarz), Steffen Wink (Herr Werner), Erika Marozsán (Frau Werner), Karoline Teska (Erika Ellers)
Verleih: X Verleih


Eine Familienchronik über drei Generationen, erzählt vom Enkel: Vom Jahr 1949 entfaltet sich die Geschichte des Großvaters, der aus Krieg und Gefangenschaft in Russland zu seiner Frau heimkehrt und in der Gesellschaft der sich neu formierenden BRD Fuß fasst, ebenso wie die der 1968 aufbegehrenden Eltern. Dabei schwankt Roehlers Film (wie bereits sein "Jud Süß") jedoch allzu krass zwischen Melodram und Groteske, zwischen ernsthaftem Drama und derbem Humor, sodass sich aus beiden Erzähl-Stilen kein in sich stimmiges Bild der jüngeren deutschen Geschichte formt.

 

FILMDIENST
0.00221s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]