bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Playoff


41723

Deutschland/Frankreich/Israel2011
Produktion: Egoli Tossell Film/Topia Comm./Fidélité Films
Produzenten: Jens Meurer, Marc Missonnier, Olivier Delbosc, Michael Sharfshtein
Regie: Eran Riklis
Buch: Gidi Maron, David Akerman, Eran Riklis
Kamera: Rainer Klausmann
Schnitt: Tova Ascher
Musik: Cyril Morin
Schnitt: Tova Ascher
Darsteller: Danny Huston (Max Stoller), Mark Waschke (Axel), Amira Casar (Deniz), Max Riemelt (Thomas), Hanns Zischler (Franz), Selen Savas (Sema), Irm Hermann (Bertha), Smadi Wolfman (Ronit), Andreas Eufinger (Ulrich), Mathias von Heydebrand (Dieter), Yehuda Almagor (Shimi)
Verleih: Wild Bunch Germany


Ein israelischer Basketballtrainer kehrt in den 1980er-Jahren in seine Geburtsstadt Frankfurt zurück, um die deutsche Nationalmannschaft für Olympia zu qualifizieren. Dabei durchstreift er auch jenes Viertel, in dem er aufwuchs, und lernt eine Türkin kennen, die auf der Suche nach ihrem Mann nach Deutschland gekommen ist. Anspruchsvolles, in der Hauptrolle hervorragend gespieltes Drama, das die Historie mit persönlicher Geschichte verbindet und Themen wie Schuld und die Bürde der Vergangenheit diskutiert.

 

FILMDIENST
0.00643s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]