bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Schaum der Tage
ÉCUME DES JOURS


41921

Frankreich/Belgien 2013
Produktionsfirma: Brio Films/StudioCanal/Scope Pic./France 2 Cinéma/Hérodiade/RTBF/Belgacom
Produktion: Luc Bossi, Geneviève Lemal, Arlette Zylberberg
Regie: Michel Gondry
Buch: Luc Bossi
Kamera: Christophe Beaucarne
Schnitt: Marie-Charlotte Moreau
Musik: Etienne Charry
Darsteller: Romain Duris (Colin), Audrey Tautou (Chloé), Gad Elmaleh (Chick), Omar Sy (Nicolas), Aïssa Maïga (Alise), Charlotte Lebon (Isis), Sacha Bourdo (die Maus), Philippe Torreton (Jean-Sol Oartre), Laurent Lafitte (der Religiöse), Natacha Régnier (die Arzneimittelhändlerin), Zinedine Soualem (alter Mann), Alain Chabat (Jules Gouffé)
Länge: 94 min
FSK: ab 12


Ein Bohémien und Erfinder in einem retrofuturistischen Paris verliebt sich in ein schönes Mädchen. Die beiden heiraten, doch schon in den Flitterwochen nistet sich in der Lunge der jungen Frau eine Seerose ein, die sie dahinsiechen lässt. Unbeschwertheit und Glück schwinden dahin, als der Mann, um die Behandlung seiner Frau bezahlen zu können, in eine kuriose Arbeitswelt einsteigen muss. „Wortwörtliche“ Verfilmung eines Romans von Boris Vian als Sammelsurium kurioser Dinge und Begebenheiten. Eine Aktualisierung wird dabei nicht versucht, sondern dem Stil und den Vorlieben vergangener Jahrzehnte gehuldigt. Die Lust an kuriosen Ausstattungselementen und Tricks droht dabei die bittersüße Liebesgeschichte komplett zu überfrachten.

 

FILMDIENST
0.00447s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]