bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das große Heft
A NAGY FÜZET


42039

Deutschland/Ungarn/Frankreich/Österreich 2013
Produktionsfirma: Intuit Pictures/Hunnia Filmstúdió/Amour Fou/Dolce Vita Films
Produktion: Pál Sándor, Sándor Söth
Regie: János Szász
Buch: András Szekér, János Szász
Kamera: Christian Berger
Schnitt: Szilvia Ruszev
Darsteller: András Gyémánt (Ein Bruder), László Gyémánt (Anderer Bruder), Piroska Molnár (Großmutter), Ulrich Thomsen (Offizier), Ulrich Matthes (Vater), Gyöngyver Bognar (Mutter), Orsolya Tóth (Hasenscharte), Sabin Tambrea (Freund des Offiziers), Péter Andorai (Pfarrer), Diána Kiss (Magd)
Länge: 112 min
FSK: ab 12


Jugendliche Zwillingsbrüder werden Ende des Zweiten Weltkriegs zu ihrer Großmutter aufs Land gebracht, wo man sie brutal misshandelt und ausnutzt. Die beiden Jungs beschließen, sich ihrer Haut zu erwehren, indem sie sich durch rigorose Erziehungsmaßnahmen ertüchtigen und alsbald selbst zu kleinen Übeltätern werden, die die perversen Strukturen eines mörderischen Systems wiedergeben. Eine kongeniale Verfilmung des Romans von Ágota Kristóf, die mit ausdrucksvollen Bildkompositionen und einer meisterlichen Lichtführung besticht.

 

FILMDIENST
0.00288s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]