bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der fast perfekte Mann


42009

Deutschland 2013
Produktionsfirma: UFA Cinema
Produktion: Nico Hofmann, Jürgen Schuster, Gesa Tönnesen, Bettina Reitz
Regie: Vanessa Jopp
Buch: Jane Ainscough
Kamera: Dixie Schmiedle
Schnitt: Brigitta Tauchner
Musik: Alex Geringas, Joachim Schlüter
Darsteller: Benjamin Fürmann (Ulf), Louis Hofmann (Aaron), Jördis Triebel (Anni), Ross Antony (Justin), Florentine Lahme (Nike Guldner), Martin Brambach (Norbert Henssler), Collien Fernandes (Suzie von Plauen), Maria Happel (Doris), Harald Schrott (Gustav), Thomas Balou Martin (Dr. Darsow)
Länge: 97 min
FSK: ab 6


Frisch von seiner schwangeren Freundin verlassen, wird ein egoistischer Fernsehmoderator mit dem bisher unbekannten Sohn seiner Halbschwester konfrontiert, die nach einem Unfall im Koma liegt. Der Enddreißiger soll sich um den traumatisierten und sehr anhänglichen Jungen kümmern. Eine bemühte Dramödie über die nachgeholte Reifung eines Berufsjugendlichen, der es nicht gelingt, sich von einschlägigen Vorbildern abzusetzen. Das allzu vorhersehbare Drehbuch und die schwerfällige Inszenierung finden weder für die leichten noch die schweren Momente die passenden Dialoge und Szenen, was die Anteilnahme nachhaltig untergräbt.

 

FILMDIENST
0.00268s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]