bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Jung & schön
JEUNE & JOLIE


42011

Frankreich 2013
Produktionsfirma: Mandarin Cinéma/Mars Films/France 2 Cinéma/FOZ
Produktion: Eric Altmayer, Nicolas Altmeyer
Regie: François Ozon
Buch: François Ozon
Kamera: Pascal Marti
Schnitt: Laure Gardette
Musik: Philippe Rombi
Darsteller: Marine Vacth (Isabelle), Géraldine Pailhas (Sylvie), Frédéric Pierrot (Patrick), Fantin Ravat (Victor), Johan Leysen (Georges), Charlotte Rampling (Alice), Nathalie Richard (Véronique), Djédjé Apali (Peter), Lucas Prisor (Félix), Laurent Delbecque (Alex), Jeanne Ruff (Claire), Serge Hefez (Psychiater), Carole Franck (Polizistin)
Länge: 93 min
FSK: ab 16


Nach ihrer ersten, für sie enttäuschenden sexuellen Erfahrung beginnt eine Siebzehnjährige, sich in ihrer Freizeit zu pros-tituieren. Eine Erklärung dafür liefert weder die junge Frau selbst noch der Film, der eine seltsam opake Coming-of-Age-Geschichte erzählt, die der Regisseur in gewohnter Manier mit genrefremden Elementen anreichert. Dass die Hauptdarstellerin dabei ausschließlich das dekorative Blickobjekt anderer bleibt, macht den Film dabei mitunter etwas fragwürdig.

 

FILMDIENST
0.00344s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]