bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Am Hang
AM HANG


42055

Schweiz/Deutschland 2013
Produktionsfirma: Maximage/Dreamer Joint Venture/SRF/SRG-SSR/ARTE/BR
Produktion: Brigitte Hofer, Cornelia Seitler, Oliver Stoltz
Regie: Markus Imboden
Buch: Klaus Richter, Martin Gypkens, Markus Imboden
Kamera: Rainer Klausmann
Schnitt: Ueli Christen
Musik: Ben Jeger
Darsteller: Henry Hübchen (Felix), Martina Gedeck (Valerie/Bettina), Max Simonischek (Thomas), Sophie Hutter (Eva Nirak), Ernst C. Sigrist (Neurologe), Martin Hug (Hotelboy), Regula Imboden (Richterin), Roland Bonjour (Klavierstimmer), Adrian Mocka (Kellner), Davide Rotondo (Rezeptionist)
Länge: 95 min
FSK: ab 12


Zwei Männer unterhalten sich über die Liebe und erinnern sich jeweils an eine Beziehung zu einer Frau, die sich im Laufe der Konversation als ein und dieselbe herausstellt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans weicht an entscheidender Stelle von der Vorlage ab: Sie zieht die überraschende Wendung vor. Die überzeugende Emanzipation von der Vorlage bewirkt eine interessante Literaturadaption, die am Ende allerdings in einen unentschlossenen Überschuss an Handlung mündet. In den Hauptrollen gut besetzt und gespielt.

 

FILMDIENST
0.00434s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]