bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Sonnwende


42091

Deutschland 2013
Produktionsfirma: Heimatfilm/WDR/MDR
Produktion: Matthias Krause
Regie: Bernhard Landen, Judith Angerbauer
Buch: Judith Angerbauer
Kamera: Torsten Lippstock
Schnitt: Florian Miosge
Musik: Annette Weller, Boris Meinhold
Darsteller: Roxane Duran (Anja), Lisa Reuter (Nicole), Piet Fuchs (Rolf Roschinski), Conrad Risch (Bene), Roland Sapper (Prüfer), Julia Holmes (Frau), Alexander Koll (Polizist), Christian Michael (Alfred Gross), Elmira Rafiazadeh (Krankenschwester), Christine Kättner (Inge Roschinski)
FSK: ab 12


Eine Abiturientin wird nach einer langen Partynacht auf dem Weg nach Hause von einem Auto angefahren, doch außer ein paar Schürfwunden scheint nichts passiert zu sein. In der Folgezeit mehr sich jedoch undefinierbare Schmerzen und Panikattacken, die auf einen inneren Kollaps schließen lassen. Ein filigran komponiertes Missbrauchsdrama mit einer überzeugenden Hauptdarstellerin, der sich allerdings lieber an avantgardistischen Irritationen erfreut, anstatt den Symptomen der posttraumatischen Störung auf den Grund zu gehen. Eine elegische Glasglocken-Etüde, die auch ihr sorgsam gehütetes Geheimnis auskommen würde.

 

FILMDIENST
0.00272s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]