bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Erbarmen
KVINDEN I BURET


42156

Dänemark/Deutschland/Schweden 2013
Produktionsfirma: Zentropa Ent./Film i Väst/ZDF
Produktion: Louise Vesth, Peter Aalbaek Jensen, Jonas Bagger, Maria Köpf, Madeleine Ekman
Regie: Mikkel Nørgaard
Buch: Nikolaj Arcel
Kamera: Eric Kress
Schnitt: Morten Egholm, Martin Schade
Musik: Patrik Andrén, Uno Helmersson, Johan Söderqvist
Darsteller: Nikolaj Lie Kaas (Carl Mørck), Fares Fares (Assad), Sonja Richter (Merete Lynggaard), Mikkel Boe Følsgaard (Uffe Lynggaard), Søren Pilmark (Markus Jakobsen), Troels Lyby (Hardy), Rasmus Botoft (Tage Baggesen), Peter Plaugborg (Lasse), Magnus Millang (Daniel Hale), Per Scheel Krüger (Anker), Claes Ljungmark (Larsson), Patricia Schumann (Søs Norup)
FSK: ab 16


Ein routinierter Kriminalkommissar, der bei einem Einsatz schwer verletzt wurde, soll nach seiner Genesung ein Sonderdezernat aufbauen, das sich um unaufgeklärte Fälle kümmert. Dabei gerät er an die Akte einer verschwundenen Politikerin, die anscheinend Selbstmord verübt hat, obwohl ihr Körper nie gefunden wurde. Doch einige Ungereimtheiten wecken Zweifel am Tod der Frau, deren Martyrium der geschickt konstruierte Thriller in einer Parallelhandlung erzählt. Erster Beitrag einer Reihe hochwertig produzierter und gut besetzter Krimis nach den Bestellern von Jussi Adler-Olsen, der indes nicht über genügend filmische Eigenständigkeit verfügt, um sich von vergleichbaren Fernsehproduktionen abzusetzen.

 

FILMDIENST
0.00266s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]