bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die schwarzen Brüder
DIE SCHWARZEN BRÜDER


42311

Deutschland/Schweiz 2013
Produktionsfirma: enigma film/Herold Prod./Starhaus Filmprod./Dschoint Ventschr Filmprod./ARD Degeto/WDR/BR/NDR
Produktion: Fritjof Hohagen, Clarens Grollmann, Rainer Kölmel, Wasiliki Bleser, Karin Koch, Wolfgang Herold, Alexander Loskant, Stephan O. Hansch
Regie: Xavier Koller
Buch: Fritjof Hohagen, Klaus Richter
Kamera: Felix von Muralt
Schnitt: Gion-Reto Killias
Musik: Balz Bachmann
Darsteller: Fynn Henkel (Giorgio), Ruby O. Fee (Angeletta), Moritz J. Bleibtreu (Mann mit der Narbe/Antonio Luini), Richy Müller (Pater Roberto), Waldemar Kobus (Battista Rossi), Catrin Striebeck (Frau Rossi), Dominique Horwitz (Meister Zitrone), Leonardo Nigro (Giorgios Vater), Sabine Timoteo (Giorgios Mutter)
FSK: ab 6


Ein zwölfjähriger Bergbauernjunge aus dem Tessin wird im 19. Jahrhundert angesichts der finanziellen Not seiner Familie nach Mailand verkauft, um dort als rechteloser Kaminfegerjunge ausgebeutet zu werden. Hoffnung auf Rettung und Rückkehr gibt es erst, als er und andere leidgeprüfte Jungen als „schwarze Brüder“ den Mut zu einem verwegenen Plan aufbringen. Spannender, opulent ausgestatterter historischer Abenteuerfilm nach einem berühmten Jugendbuch. Allzu steif aufgesagte Dialoge mindern zwar die Intensität der Fabel, die als „süffige“ Geschichte um Mut, Freundschaft und Solidarität in sozial ungerechten Zeiten dennoch fesselt.

 

FILMDIENST
0.003s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]