bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Violette
VIOLETTE


42431

Frankreich/Belgien 2013
Produktionsfirma: TS Prod./France 3 Cinéma/Climax Films
Produktion: Miléna Poylo, Gilles Sacuto, Olivier Rausin
Regie: Martin Provost
Buch: Martin Provost, Marc Abdelnour, René de Ceccatty
Kamera: Yves Cape
Schnitt: Ludo Troch
Musik: Hugues Tabar-Nouval
Darsteller: Emmanuelle Devos (Violette Leduc), Sandrine Kiberlain (Simone de Beauvoir), Olivier Gourmet (Jacques Guérin), Cathérine Hiegel (Berthe Leduc), Jacques Bonnaffé (Jean Genet), Olivier Py (Maurice Sachs), Nathalie Richard (Hermine), Stanley Weber (René), Jean Toscan (Monsieur Motté), Fabrizio Rongione (Yvon Belaval)
FSK: ab 12


Die französische Schriftstellerin Violette Leduc (1907-1972) leidet als unehelich geborenes Kind Zeit ihres Lebens unter der Ablehnung ihre Mutter. Dieses Trauma beflügelt ihre literarische Inspiration und schlägt sich in mehreren, von Simone de Beauvoir beförderten Romanen nieder. Der biografische Film spiegelt die radikale Subjektivität der Schriftstellerin in einer eher strengen, durchgeistigten Inszenierung, ohne dabei überzeugend an atmosphärischer Dichte und Konzentration zu gewinnen.

 

FILMDIENST
0.00255s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]