bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Freiland


42500

Deutschland 2012
Produktionsfirma: zischlermann filmprod.
Produktion: Susanne Mann, Moritz Laube, Paul Zischler
Regie: Moritz Laube
Buch: Moritz Laube
Kamera: Frank Blau
Schnitt: Johannes Hubrich
Musik: Philippe Glandien
Darsteller: Aljoscha Stadelmann (Niels Deboo), Matthias Bundschuh (Christian Darré), Stephan Grossmann (Bürgermeister Mathias S. Rast), Henrike von Kuick (Nana), Bruno Cathomas (Botschafter), Klaas Heufer-Umlauf (Journalist), Andreas Leupold (Erstbürger), Hildegard Schroedter (Steffi Bölke-Moser), Rainer Reiners (Harry Moser), Thomas Rudnick (), Angelina Geisler (Kiki), Marian Meder (Mischa Skrzeczek), Sascha Quade (Petzko)
FSK: ab 12


Ein frustrierter Lehrer kehrt dem bundesdeutschen Kapitalismus den Rücken und gründet auf brandenburgischem Boden seinen eigenen Staat Freiland. Doch der utopische Versuch scheitert an der eigenen Unfähigkeit, an diktatorischen Exzessen und der fehlenden ökonomischem Basis. Satire auf anarchistische Rebellionen gegen die bestehende Ordnung, die so gut wie keine Ideen aufweist und deren Figuren allesamt unglaubwürdige Klischees bleiben. Zudem verärgert der Film durch seine verkürzende Gleichsetzung von Utopisten mit politisch gefährlichen Agitatoren.

 

FILMDIENST
0.00442s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]