bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wolfskinder (2013)


42536

Deutschland 2013
Produktionsfirma: Zum Goldenen Lamm Filmprod.
Produktion: Rüdiger Heinze, Stefan Sporbert
Regie: Rick Ostermann
Buch: Rick Ostermann
Kamera: Leah Striker
Schnitt: Stefan Blau, Antje Laas
Musik: Christoph Kaiser, Julian Maas
Darsteller: Levin Liam (Hans), Helena Phil (Christel), Vivien Ciskowska (Asta), Patrick Lorenczat (Fritzchen), Willow Voges-Fernandes (Karl), Til Theinert (Paul), Jördis Triebel (Mutter)
FSK: ab 12


Ostpreußen im Sommer 1946. Deutsche Kinder, die ihre Eltern verloren haben, fliehen vor der Roten Armee. Auf ihrem Weg ins Nirgendwo sind sie Hunger und Not, Gewalt und Einsamkeit ausgesetzt, verhalten sich gegenüber Gleichaltrigen aber auch solidarisch und hilfsbereit. Artifiziell ausgefeiltes Porträt einer Generation, das den Gegensatz zwischen malerischer Natur und existenzieller Bedrohung nutzt und zu einer Parabel über das Leben als Opfergang und ewigen Kampf verdichtet. Da die konkreten historischen Umstände nicht benannt werden, mündet der Film letztlich aber in eine Verklärung der Deutschen als unschuldige Opfer und trägt nur bedingt zur Erhellung der Vergangenheit bei.

 

FILMDIENST
0.00233s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]