bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben


42744

Deutschland 2014
Produktionsfirma: Rosa von Praunheim Filmproduktion
Produktion: Rosa von Praunheim
Regie: Oliver Sechtig, Max Taubert
Buch: Oliver Sechtig, Max Taubert
Kamera: Oliver Sechting, Max Taubert, Wayne Xavier
Schnitt: Andre Krummel
Musik: Andreas Wolter
FSK: ab 12 (DVD)


Zwei junge Berliner Filmemacher auf den Spuren Rosa von Praunheims wollen einen Film über die New Yorker Bohème drehen, wechseln dann aber die Perspektive und filmen ihre eigenen Reaktionen auf die Widrigkeiten der Dreharbeiten. Dabei geht es vorrangig um die Nöte eines des beiden, der bei bestimmten Zahlen- und Farbkombinationen zu zwanghaften Handlungen neigt. Die intime Offenherzigkeit, mit der der Debütfilmer nachts vor der Videokamera die Geschichte seiner Krankheit rekapituliert, verleiht dem um Interviews zum Thema Zwangshandlungen ergänzten Film einen ebenso beklemmenden wie fesselnden Reiz.

 

FILMDIENST
0.00206s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]