bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Im Keller
IM KELLER


42775

Österreich/Deutschland 2014
Produktionsfirma: Ulrich Seidl Film Prod./ORF/coop99/WDR
Produktion: Ulrich Seidl
Regie: Ulrich Seidl
Buch: Ulrich Seidl, Ulrich Seidl
Kamera: Martin Gschlacht
Schnitt: Christoph Brunner


Im Nachgang zu spektakulären österreichischen Kriminalfällen, in denen Menschen jahrelang in unterirdischen Räumen gefangengehalten wurden, inspiziert Ulrich Seidl die Keller seiner Landsleute als metaphorischen Ort abgründiger Regungen und Triebe. In langen, statischen Einstellungen und visuell erlesenen Tableaus stößt er unterhalb der sozial kontrollierten Oberfläche nicht nur auf freudlose Party- und Fitnessräume. Seine Beobachtungen verdichten sich vielmehr zu Refugien „unbotmäßiger“ Empfindungen oder Ansichten, die von einem verstörenden Panoptikum aus Alt-Nazis, Sadomasochisten und vereinsamten Kreaturen bevölkert werden. Was dabei Authentizität und Unmittelbarkeit suggeriert, entspringt freilich mehr einer artifiziell-kalkulierten Inszenierung, die sich an dem vermeintlich skandalösen, im Grunde aber doch arg banalen Verhalten der Menschen berauscht.

 

FILMDIENST
0.0023s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]