bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Get - Der Prozess der Viviane Amsalem
GETT


42833

Israel/Frankreich/Deutschland 2014
Produktionsfirma: Deux Beaux Garçons/Elzévir Films/Riva Filmprod.
Produktion: Sandrine Brauer, Denis Carot, Shlomi Elkabetz, Marie Masmonteil, Rémi Burah, Michael Eckelt
Regie: Ronit Elkabetz, Shlomi Elkabetz
Buch: Ronit Elkabetz, Shlomi Elkabetz
Kamera: Jeanne Lapoirie
Schnitt: Joëlle Alexis
Darsteller: Ronit Elkabetz (Viviane Ansallem), Simon Abkarian (Elisha Amsallem), Rami Danon (1. Beisitzender Richter), Menashe Noy (Carmel Ben Tovim), Dalia Beger (Donna Aboukassis), Schmil Ben-Ari (Ya'akov Ben Harouch), Sasson Gabai (Rabbi Shimon), Eli Gorstein (Vorsitzender Richter), Gabi Amrani (Schreiber), Roberto Pollack (2. Beisitzender Richter)
FSK: ab 0


Fünf Jahre lang kämpft eine Israelin um die Scheidung von ihrem Ehemann, der sich beharrlich weigert, ihr den notwendigen Lösebrief („Get“) auszuhändigen. Da in Israel keine zivilrechtliche Ehe existiert, muss sich die Frau immer wieder mit ihrem Mann vor einem Rabbinergericht einfinden, wobei ihr Kampf um den Scheidungsbrief zum verzweifelten Ringen um Freiheit und Autonomie wird. Ein ebenso beklemmender wie absurder Gerichtsfilm, der mit visuell strengem Konzept den unterschiedlichen Perspektiven Raum gibt und durch seinen klugen inszenatorischen Minimalismus den gesellschaftlichen Konflikt zwischen Säkularisierung und Orthodoxie sichtbar macht.

 

FILMDIENST
0.00222s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]