bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Mädchen im Eis


43105

Deutschland/Russland 2014
Produktionsfirma: X Filme Creative Pool/Studio FAF/BR/WDR/ARTE
Produktion: Stefan Arndt, Aleksei Guskov, Andrea Schütte, Elena Duffort, Uwe Schott, Yakov Drabkin
Regie: Stefan Krohmer
Buch: Daniel Nocke
Kamera: Benedict Neuenfels
Schnitt: Stephan Krumbiegel, Olaf Voigtländer
Musik: Yuriy Gurzhy, Simon Wahorn
Darsteller: Lucie Heinze (Winja), Aleksei Guskov (Wsewolod Starych), Yuri Kolokolnikov (Yegor), Anton Pampushnyy (Andrei), Ievgen Bal Bal (Artur), Maria Semenova (Swetlana), Elena Laskavaya (Anna), Anatolij Goryachev (Kommissar Gromow), Sacha Slobodyanik (Timur)


Eine junge Deutsche fahndet in Russland nach ihrem Geliebten, trifft in einem abgelegenen Wintersporthotel aber nicht nur auf ihn mitsamt Ehefrau und Kind, sondern auch auf einen 70-jährigen Oligarchen. Der nimmt sich ihrer an, doch bald offenbaren sich enorme Unterschiede, auch was ihre Vorstellungen von Recht und Moral betrifft. Die groteske Mischung aus Road Movie und Thriller auf den Spuren von „Fargo“ ergeht sich in klischeehaften Bildern eines enthemmten Russlands, ohne Kritik an den absurden politischen Verhältnissen zu formulieren. Der dramaturgisch ausfransende Film ist lediglich eine Stilübung mit geschwätzigen Dialogen, die im Wildwuchs der eigenen Manierismen stecken bleibt.

 

FILMDIENST
0.0019s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]