bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Zweite Chance
EN CHANCE TIL


43102

Dänemark/Schweden 2015
Produktionsfirma: Zentropa Entertainments34/Zentropa International Sweden/FilmFyn/Film i Väst
Produktion: Sisse Graum Jørgensen, Bo Damgaard, Charlotte Pedersen, Jessica Ask, Madeleine Ekman
Regie: Susanne Bier
Buch: Anders Thomas Jensen
Kamera: Michael Snyman
Schnitt: Pernille Bech Christensen
Musik: Johan Söderqvist
Darsteller: Nikolaj Coster-Waldau (Andreas), Maria Bonnevie (Anna, Frau von Andreas), Ulrich Thomsen (Simn, Kollegen von Andreas), Nikolaj Lie Kaas (Tristan), May Andersen (Sanna, Freundin von Tristan), Thomas Bo Larsen (Klaus), Peter Haber (Gustav), Ewa Fröling (Ingrid)
FSK: ab 12


Nach dem Tod seines kleinen Kindes vertauscht ein Polizist den Leichnam mit dem Baby eines Junkie-Paars, das seinen Säugling sträflich vernachlässigt. Die nachvollziehbare, gleichwohl illegale Tat zieht immer kompliziertere Fragen und Verwicklungen nach sich, in denen sich der verzweifelte Polizist und seine Frau verfangen. Formal virtuos entwirft der Film ein quälendes moralisches Dilemma, das Protagonisten wie Publikum in eine ausweglose Zwickmühle manövriert und auf abgründige Weise mit der Frage konfrontiert, wer hier und mit welcher Perspektive eine zweite Chance erhält. Dabei hält die Inszenierung die schwer aushaltbaren Ambivalenzen nicht durch, sondern zielt auf ein versöhnliches Ende. Bemerkenswert der Einsatz der Darsteller, die ihre nicht unbedingt sympathischen Charaktere mit viel Mut zur Hässlichkeit interpretieren.

 

FILMDIENST
0.00286s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]