bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Kuckuck und der Esel


43305

Deutschland 2014
Produktionsfirma: Schiwago Film
Produktion: Martin Lehwald, Andreas Arnstedt
Regie: Andreas Arnstedt
Buch: Andreas Arnstedt, Horst Fichte
Kamera: Moritz Anton
Schnitt: Sylvain Coutandin
Darsteller: Thilo Prothmann (Conrad Weitzmann), Marie Schöneburg (Marlene), Joost Siedhoff (Ephraim Weitzmann), Jan Henrik Stahlberg (Stuckradt Halmer), Gertie Honeck ()
Länge: 95 min


Als ein Drehbuchautor auch nach zehn Jahren und der hundertsten Fassung seines Skripts über die (Holocaust-)Romanze seiner Eltern noch immer keine Gnade beim zuständigen Redakteur findet, entführt er diesen kurzerhand und zwingt ihn mit rabiaten Methoden zur Mithilfe. Die rabenschwarze Komödie geizt als frei finanzierter Debütfilm nicht mit schrillen Dissonanzen und reflektiert mit makabrem Humor über die eigene Branche, wobei die Inszenierung mit aufreizender Flachheit gegen flache Berufszyniker aus der Medienwelt zu Felde zieht. Ein grimmiges Vergnügen ohne Rücksicht auf ästhetische und dramaturgische Verluste.

 

FILMDIENST
0.00232s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]