bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen
FERNAND PELLOUTIER ET LES BOURSES DE TRAVAIL


43464

Frankreich 2002
Produktionsfirma: Canal Marches
Regie: Patrice Spadoni
Buch: Patrice Spadoni
Kamera: Gérard Vidal, Christophe Cordier
Schnitt: Patrice Spadoni
Musik: Alain Brühl, Thierry Delacôte, Laura Diez del Corral, Sylvie Kahane, Gérard Nespoulous, Denis Robert


Der französische Journalist und Sozialpolitiker Fernand Pelloutier (1867-1901) wurde im späten 19. Jahrhundert mit der Gründung der Arbeitsbörsen als Treff- und Bildungspunkt für Gewerkschaften, Arbeiter und Arbeitslose zur Gallionsfigur in der nationalen sozialistischen Bewegung. Die informative Dokumentation zeichnet Pelloutiers Leben und Laufbahn sorgsam nach, bleibt in ihren Mitteln aber konventionell. Kurze Reenactment-Szenen werden mit Archivbildern, zeitgenössischen Aussagen und Expertenmeinungen verknüpft. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00604s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]