bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Madame Marguerite oder Die Kunst der schiefen Töne
MARGUERITE


43447

Frankreich/Tschechien 2015
Produktionsfirma: Fidélité Films/Gabriel Inc./France 3 Cinéma/Sirena Films/Scope Pict./Jouror Cinéma/CN5 Prod.
Produktion: Olivier Delbosc, Marc Missionnier, Geneviève Lemal
Regie: Xavier Giannoli
Buch: Xavier Giannoli, Marcia Romano
Kamera: Glynn Speeckaert
Schnitt: Cyril Nakache
Musik: Ronan Maillard
Darsteller: Catherine Frot (Marguerite), André Marcon (Georges Dumont), Michel Fau (Atos Pezzini), Christa Théret (Hazel), Denis Mpunga (Madelbos), Sylvain Dieuaide (Lucien Beaumont), Aubert Fenoy (Kyril von Priest), Sophia Leboutte (Felicity, die Frau mit Bart), Théo Cholbi (Diego), Jean-Yves Tual (M. Taupe)


Im Jahr 1920 wünscht sich eine reiche Baronin trotz mangelnden Talents nichts sehnlicher, als eine gefeierte Operndiva zu sein. Die Hobby-Sängerin kommt ihrem Ziel näher, als sie von einem progressiven Musikkritiker nach einer Darbietung im privaten Kreis wegen ihrer passionierten Hingabe an ihre Musik hochgelobt wird. Frei nach der Vita von Florence Foster Jenkins liefert die Tragikomödie ein vielschichtiges Frauenporträt; zugleich spielt sie, indem sie die Sängerin mit der französischen Avantgarde-Bewegung in Zusammenhang bringt, clever mit der Hinterfragung des Kunst-Begriffs.

 

FILMDIENST
0.00216s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]