bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Iraqi Odyssey
IRAQI ODYSSEY


43356

Irak/Schweiz/Deutschland/Vereinigte Arabische Emirate 2015
Produktionsfirma: Dschoint Ventschr Filmprod./Coin Film/SRF/WDR
Produktion: Werner Schweizer, Herbert Schwering, Furat al Jamil
Regie: Samir
Buch: Samir
Kamera: Lukas Strebel, Pierre Mennel, Jurij Burak, Samir, Kirill Gerra, John Kelleran
Schnitt: Sophie Brunner, Ali Alfatlawi, Wathiq Al Ameri, Samir
Musik: Maciej Siedzlecki
FSK: ab 12


Der Schweizer Filmemacher Samir spürt seinen irakischen Wurzeln nach und zeichnet anhand der Lebensgeschichten seiner über den ganzen Erdball verstreuten Familie den Niedergang des einst blühenden Irak nach. Die in 3D gefilmten Erzählungen seiner intellektuellen Verwandtschaft sind mit einer großen Fülle an historischem Material hinterlegt. Obwohl innerfamiliäre Konflikte, aber auch die langwierige Recherche und Produktion des Films sichtbare Brüche in dem prallen Geschichtenteppich hinterlassen haben, wirkt das Mammutprojekt wie aus einem Guss. (Der Film wurde für die Kinoauswertung gekürzt und auf 2D reduziert, liegt aber auch in seiner ursprünglichen Fassung vor.)

 

FILMDIENST
0.00248s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]