bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hello, I am David - Eine Reise mit David Helfgott


43644

Deutschland 2015
Produktionsfirma: Basis Berlin Filmprod./Beleza Film/fliegende fische creative pool/Stuttgarter Symphoniker
Produktion: Falk H. Nagel, Jessica Landt, Eva Kemme, Tobias N. Siebert, Ansgar Frerich, Florian Beck, Cosima Lange, Walter Schirnik
Regie: Cosima Lange
Buch: Cosima Lange
Kamera: Ute Freund
Schnitt: Inge Schneider
Musik: Kikyung Kim, Walter Schirnik
FSK: ab 0


20 Jahre, nachdem Geoffrey Rush in „Shine“ (1996) für seine Interpretation des den australische Konzertpianist David Helfgott einen „Oscar“ gewann, porträtiert der Dokumentarfilm den inzwischen 68-jährigen australischen Ausnahmekünstler, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere eine Zusammenbruch erlitt und jahrelang psychiatrisch behandelt wurde. Die Regisseurin begleitet den von einer schizo-affektiven Störung geprägten Pianisten nicht nur bei Reisen, Proben, Auftritten und im Alltag, sondern wählt den Weg der persönlichen Freundschaft, um sich seiner liebenswerten, aber auch gewöhnungsbedürftigen Art anzunähern. Das feinfühlige Porträt würdigt so nicht nur Helfgotts Schicksal und seine musikalischen Fähigkeiten, sondern plädiert ebenso leise wie nachdrücklich dafür, Menschen mit Ticks als Gewinn für die Gesellschaft zu begreifen.

 

FILMDIENST
0.00519s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]