bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Eddie the Eagle - Alles ist möglich
EDDIE THE EAGLE


43804

Großbritannien/USA/Deutschland 2015
Produktionsfirma: Twentieth Century Fox/Marv/Studio Babelsberg/Saville Prod.
Produktion: Matthew Vaughn, Adam Bohling, David Reid, Rupert Maconick, Valerie Van Galder, Christoph Fisser, Simon Kelton, Henning Molfenter, Charlie Woebcken
Regie: Dexter Fletcher
Buch: Sean Macauley, Simon Kelton
Kamera: George Richmond
Schnitt: Martin Walsh
Musik: Matthew Margeson
Darsteller: Taron Egerton (Michael "Eddie the Eagle" Edwards), Hugh Jackman (Bronson Peary), Christopher Walken (Warren Sharp), Keith Allen (Terry Edwards), Jim Broadbent (BBC-Kommentator), Tim McInnerny (Dustin Target), Jo Hartley (Janette Edwards), Iris Berben (Petra), Mark Benton (Richmond), Edvin Endre (Matti "The Flying Finn" Nykänen), Matt Rippy (US-Kommentator), Marc Benjamin (Lars Holbin)
FSK: ab 0


Ein Junge aus der britischen Arbeiterklasse träumt davon, an Olympischen Spielen teilzunehmen. Als es mit dem Ski-Langlauf nicht klappt, wendet er sich dem Skispringen zu und absolviert in Garmisch-Partenkirchen unter Obhut eines ehemaligen Skispringers seine ersten Sprünge. Schließlich schafft er es zu den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary. Biopic nach der wahren Geschichte von Michael »Eddie« Edwards, der in Calgary auf der großen wie der kleinen Schanze weit abgeschlagen jeweils den letzten Platz belegte. Dabei idealisiert die kurzweilige Sportkomödie altmodisch-unterhaltsam das unbeirrte Festhalten an einem Traum.

 

FILMDIENST
0.00225s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]