bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Schamane und die Schlange - Eine Reise auf dem Amazonas
EL ABRAZO DE LA SERPIENTE


43821

Kolumbien/Venezuela/Argentinien 2015
Produktionsfirma: Buffalo Films/Ciudad Lunar Prod./MC Prod./Nortesur Prod.
Produktion: Cristina Gallego, Raúl Bravo, Marcelo Cespedes, Esteban Mentasti, Horacio Mentasti, Hori Mentasti
Regie: Ciro Guerra
Buch: Ciro Guerra, Jacques Toulemonde
Kamera: David Gallego
Schnitt: Etienne Boussac, Cristina Gallego
Musik: Nascuy Linares
Darsteller: Jan Bijvoet (Théo), Brionne Davis (Evan), Nilbio Torres (junger Karamakate), Antonio Bolívar (alter Karamakate), Yauenkü Migue (Mancusa), Nicolás Cancino (Anizetto), Luigi Sciamanna (Priester Gaspar)
FSK: ab 12


Anfang des 20. Jahrhunderts soll ein Schamane einen deutschen Forscher im Amazonasgebiet zu einer geheimnisvollen Pflanze führen; 30 Jahre später wiederholt sich das Szenario mit einem US-amerikanischen Botaniker. Beide Male wird die Reise zum Kampf um Autorität, Entscheidungsgewalt und die Verteilung von Wissen. Nach Tagebuchaufzeichnungen des Anthropologen Theodor Koch-Grünberg (1872-1924) sowie des Ethnobotanikers Richard Evans Schultes (1915-2001) erzählt der Film in erhabenen Schwarz-weiß-Bildern von der Identitätssuche eines Indios, der durch die Verwüstungen der Kolonialisierung den Kontakt zur Geschichte und Vorstellungswelt seines Stammes verloren hat. Zwar schließt das hypnotische Drama stellenweise an bekannte westliche Erzählweisen an, dennoch gelingt ihm weitgehend eine Revision des ethnografischen Blicks.

 

FILMDIENST
0.0035s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]